Logistikzentren

50-Millionen-Euro-Auftrag für Dematic

Für den dänischen Lebensmitteldiscounter Reitan installiert Dematic ein Lagerautomatisierungs-System.

Intralogistik Dematic Logistikzentren

Die neue Lagereinrichtung soll Anfang 2023 in Betrieb genommen werden.

Reitan Distribution A/S beliefert mehr als 900 Lebensmittelgeschäfte in ganz Dänemark, darunter 340 der eigenen REMA-1000-Läden sowie mehrere Convenience Stores der Kette, einschließlich 7-Eleven.

Das derzeitige Logistikzentrum von Reitan in Marsalle ist etwa 57.000 Quadratmeter groß. In den letzten Jahren ist das Unternehmen so stark gewachsen, dass die Erweiterung in Form von neuen und moderneren Lagereinrichtungen notwendig wurde. Das erweiterte Lager bietet zusätzliche 30.000 Quadratmeter und umfasst ein Hochregal-Palettenlager. Mit 26 Metern am höchsten Punkt ist es die größte gewerbliche Anlage, die seit vielen Jahren in Horsens gebaut wird.

130.000 Kartons pro Tag

Die direkt benachbarte Neuinstallation soll über eine Brücke mit dem bestehenden Lager verbunden werden und ist speziell für die Automatisierungslösung von Dematic konzipiert. An sechs Tagen in der Woche soll sie 21 Stunden in Betrieb sein und täglich über 400 Trockengüter-Bestellungen bearbeiten. Etwa 130.000 Kartons sollen täglich vom neuen System kommissioniert, verpackt und verteilt werden, wobei Robotersysteme einen beträchtlichen Teil der Aufgaben übernehmen sollen.

White Paper zum Thema

Nach der Fertigstellung soll die neue Anlage ein automatisches Palettenlager, automatische Karton-Depalettierung, Zwischenlagerung, ein Kommissioniersystem sowie halb- und vollautomatische Palettiertechnik umfassen. Dematic beabsichtigt, all dies im Rahmen eines neuen Multisite-Lagerverwaltungssystems (LVS) zu liefern.

Dieses soll nicht nur die komplexe Auftragsabwicklung mit den neuen Automatisierungslösungen ausführen, sondern auch die Lagerbewegungen zwischen der alten und der neuen Anlage sowie die Lieferung aller Auftragspaletten in einen neuen Versandbereich koordinieren.

Die neue Lagereinrichtung soll Anfang 2023 in Betrieb genommen werden.

Verwandte tecfindr-Einträge