Business

Daimler verstärkt sein Geschäft in China

Das Unternehmen stärkt den Fokus seiner Lkw-Aktivitäten auf dem chinesischen Markt und verankert die Region künftig auf der obersten Führungsebene seiner Nutzfahrzeugsparte Daimler Trucks and Buses.

Business Personalia Daimler Automotive

Sven Ennerst ist im Bereichsvorstand Daimler Trucks künftig für alle Lkw-Aktivitäten in China verantwortlich

Ab dem 1. Januar 2018 übernimmt Sven Ennerst die Verantwortung für das Lkw-Geschäft von Daimler Trucks in China – sowohl für die lokale Produktion von Beijing Foton Daimler Automotive (BFDA) vor Ort, als auch für das Importgeschäft von Daimler Trucks and Buses China (DTBC). Gleichzeitig behält Ennerst seine Funktion als Leiter der globalen Produktentwicklung und des globalen Einkaufs.

„Marktpotenzial besser ausschöpfen“

Hubertus Troska, Vorstandsmitglied von Daimler verantwortlich für Greater China, dazu: „China ist bei weitem der größte Automobilmarkt der Welt – sowohl für Pkw, als auch für Nutzfahrzeuge. Mit einer fokussierten und gestärkten Aufstellung für unser Nutzfahrzeug-Geschäft in China tragen wir der Bedeutung dieses Marktes Rechnung. Mit der Funktion von Sven Ennerst bringen wir weitere globale Expertise in unser China-Geschäft, um das dortige Marktpotenzial gemeinsam mit unseren lokalen Partnern besser auszuschöpfen.”