Logistik

Das Großlager von Hofer in Loosdorf, Melk vor Schließung

Es soll eine Frage der Logistik sein, wenn nächstes Jahr das große Hofer-Lager in Loosdorf schließt. Alle bisher bekannten Details lesen Sie hier.

Lager Unternehmen Logistik

Der Lebensmitteldiskonter Hofer schließt per Ende März 2020 seine Zweigniederlassung und das Großlager im Loosdorf (Bezirk Melk) mit rund 300 Beschäftigten. Das Unternehmen bestätigte einen entsprechenden Online-Bericht der "NÖN" ("Niederösterreichische Nachrichten"). Alle Mitarbeiter in Loosdorf können laut Firmenangaben in eine andere Zweigniederlassung in Österreich wechseln.

"Um die Logistik der HOFER KG auch zukünftig optimal aufzustellen, hat das Unternehmen nun entschieden, die Zweigniederlassung Loosdorf mit Ende März 2020 aufzulösen", teilte der Lebensmitteldiskonter am Freitag in einer Aussendung mit. Die an Loosdorf angeschlossenen Hofer-Filialen würden auf die umliegenden Zweigniederlassungen und Großlager in Trumau (Niederösterreich), Stockerau (Niederösterreich) und Sattledt (Oberösterreich) verteilt.

Hofer hat nach eigenen Angaben den Betriebsrat vorab über die Verlagerungspläne informiert. Verhandlungen für einen Sozialplan laufen derzeit.

Loosdorfs Bürgermeister Thomas Vasku (SPÖ) zeigte sich in einer ersten Reaktion zerknirscht. "Das ist, wie wenn man ein Messer in den Rücken gerammt bekommt. Für mich ist das unglaublich, was in diesem Riesenkonzern abgeht", sagte der Ortschef dem ORF Niederösterreich. Vasku verwies zudem auf kürzlich am Standort Loosdorf getätigte Investitionen des Lebensmitteldiskonters. (apa/red)

Kommen bald E-Flugzeuge von Porsche und Boeing? Mehr dazu lesen Sie hier!


Erhalten Sie jeden Dienstag und Donnerstag die News aus der Welt der Logistik und Digitalisierung – folgen Sie dispo auch auf Twitter!

Verwandte tecfindr-Einträge