Logistik

DB Schenker baut Logistiklager in Klagenfurt

Der Logistiker investiert fünf Millionen Euro in eine neue Logistikhalle in Kärnten.

Von links nach rechts: Jürgen Mandl, Präsident der Wirtschaftskammer Kärnten, Klaus Maximilian Hermetter, Leiter DB Schenker Geschäftsstellen Kärnten und Steiermark, Gaby Schaunig, Landeshauptmann- Stellvertreterin.

Um fünf Millionen Euro baut DB Schenker am Standort Klagenfurt eine neue Logistikhalle. „Mit dieser Investition bekennen wir uns zum Standort Kärnten", heißt es von Klaus Maximilian Hermetter, Landesleiter von DB Schenker in Kärnten und der Steiermark. Die neue Logistikhalle hat eine Gesamtfläche von über 4.900 Quadratmetern und bietet neben einem Mezzanin mit 530 Quadratmetern auch ein 650 Quadratmeter großes Lager für Gefahrenstoffe. Damit steigt die Fläche des Logistikers am Standort in Klagenfurt auf rund 7.500 Quadratmeter.

Der Vollausbau des Terminals soll ein rasches Eingehen auf die Bedürfnisse der Kärntner Unternehmen ermöglichen, so Alexander Winter, Chef von DB Schenker in Österreich und Südosteuropa. Zudem ist am Standort eine Photovoltaikanlage und die Anbindung an das Fernwärmenetz geplant.