Sea Cargo

Der Container-Riese erreicht Hamburg

HMM Algeciras ist mit 24.000 TEU aktuell das weltweit größte Frachtschiff.

Transportlogistik HMM HHLA Containerschiffe
Bild 2 von 4
© HHLA / Dietmar Hasenpusch

In Hamburg wird sie rund 8.500 Container beziehungsweise 13.600 TEU laden und löschen. Darunter sind Konsumgüter, Nahrungs- und Genussmittel, Textilien, Elektroartikel, Maschinen und Anlagenteile, medizinische Geräte, chemische Grundprodukte und Rohstoffe jeglicher Art.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© HHLA / Dietmar Hasenpusch

Schlussendlich war sie deutlich schneller als erwartet: Am 7. Juni erreichte die HMM Algeciras den HHLA Container Terminal Burchardkai im Hamburger Hafen. Sie ist das größte Frachtschiff der Welt.

© HHLA / Dietmar Hasenpusch

In Hamburg wird sie rund 8.500 Container beziehungsweise 13.600 TEU laden und löschen. Darunter sind Konsumgüter, Nahrungs- und Genussmittel, Textilien, Elektroartikel, Maschinen und Anlagenteile, medizinische Geräte, chemische Grundprodukte und Rohstoffe jeglicher Art.

© HHLA / Dietmar Hasenpusch

Die HMM Algeciras ist das neue Flaggschiff und der ganze Stolz der südkoreanischen Reederei HMM (vormals Hyundai Merchant Marine).

© HHLA / Dietmar Hasenpusch

Die HMM Algeciras

Reederei: HMM (vormals Hyundai Merchant Marine)

Länge über alles: 400 Meter

Breite: 61 Meter

Max. Tiefgang: 16,50 Meter

Containerstellplätze: 24.000 TEU

Tragfähigkeit: 224.999 tdw

Baujahr: 2020

Bauwerft: Daewoo Shipbuilding & Marine Engineering (DSME), Südkorea

Flagge: Panama

Hafenrotation: Qingdao (China), Busan (Südkorea), Ningbo (China), Shanghai (China), Yantian (China), Suez-Kanal, Rotterdam (Niederlande), Hamburg (Deutschland), Antwerpen (Belgien), London Gateway (UK), Singapur via Suez-Kanal