Coronavirus

DHL startet Impfstoff-Lieferungen

Erstes Flugzeug mit Vakzinen ist in Tel Aviv gelandet.

Transportlogistik DHL Coronavirus Travis Cobb

Das erste Flugzeug landete in der vergangenen Woche am internationalen Flughafen Ben Gurion.

In der vergangenen Woche nahm die israelische Regierung die ersten Impfdosen zur Versorgung ihrer Bevölkerung entgegen. Die Vakzine wurden von DHL Express und DHL Global Forwarding nach Israel geflogen. Das erste Flugzeug landete in der vergangenen Woche am internationalen Flughafen Ben Gurion in Tel Aviv und wurde von Premierminister Benjamin Netanyahu in Empfang genommen.

„Nach mehreren Monaten der Vorbereitungen freuen wir uns, dass die Impfstoffauslieferung jetzt begonnen hat und wir mit unserer Logistikexpertise und unseren Ressourcen dazu beitragen können, dass Menschen überall auf der Welt Zugang zum Covid-19-Impfstoffen erhalten“, sagt Travis Cobb, Head of Global Network Operations and Aviation bei DHL Express.

Zusätzlich zu den ersten Flügen nach Israel plant DHL im Dezember und darüber hinaus weitere Flüge mit Impfstoffen von seinen weltweit operierenden Drehkreuzen.

White Paper zum Thema

Mehr als zehn Milliarden Impfdosen weltweit

Die weltweiten Logistikanbieter stehen insgesamt vor der Herausforderung, schnell medizinische Lieferketten aufzubauen, um ein nie zuvor gesehenes Volumen von mehr als zehn Milliarden Impfdosen weltweit auszuliefern, wobei auch die rund drei Milliarden Menschen erreicht werden müssen, die in Regionen mit einer weniger gut entwickelten Logistikinfrastruktur leben.

Um in den nächsten zwei Jahren eine weltweite Versorgung mit Covid-19-Vakzinen sicherzustellen, werden rund 200.000 Palettenlieferungen, 15 Millionen Lieferungen in Kühlboxen sowie 15.000 Flüge in den unterschiedlichen Lieferketten erforderlich sein.