Automobillogistik

Die Pläne von Gefco und Bergé

Warum der französische und der spanische Logistiker zusammengehen.

Bergé Gefco Automobillogistik

Mit Bergé Gefco ist in Spanien ein neues Unternehmen entstanden. Der französische Automobil- und SCM-Spezialist Gefco und der spanische Anbieter für multimodale Logistikdienstleistungen Bergé legen ihre Fertigfahrzeuglogistik-Bereichen zusammen. Das Vorhaben unterliegt noch der Genehmigung durch die Europäische Kommission.

Der Fertigfahrzeugmarkt in Spanien ist einer der größten der Welt: 3 Millionen Fahrzeuge werden jährlich produziert, 2,4 Millionen exportiert und 1,2 Millionen vermarktet. Das neue Unternehmen wird den Kunden ein Komplettangebot der Fertigfahrzeuglogistik inklusive Transport, technischer Dienstleistungen, Inspektion und Zustellung bieten. Das Zusammenschließen von Ressourcen und Transport durch das Partnerunternehmen bietet ein umfassendes End-to-End-Service, inklusive Logistikplanung und Maschinenbau von der Produktionsstätte des Kunden bis hin zur Endabnehmer-Lieferung.