Messe

Die SPS findet sowohl real als auch digital statt

Von 23. bis 25. November stellen rund 750 Aussteller Produkte und Lösungen für die smarte und digitale Automatisierung in Nürnberg vor.

Automatisierung Messe SPS Automatisierung

„In einer Zeit, in der alles anders ist, ist eines konstant geblieben: Der Bedarf an Innovationen und persönlichem Austausch in der Automatisierungsbranche. Diesen Bedarf werden wir in 2021 endlich wieder abdecken können, um einen Schritt in Richtung neuer Normalität mit Corona zu gehen. Das ist nicht nur das, was die Automatisierungsindustrie will, sondern auch das, was sie jetzt braucht“, sagt Martin Roschkowski, President der Mesago Messe Frankfurt, über die SPS in Nürnberg. 

Viele namhafte Unternehmen, darunter auch der größte Aussteller der Messe, die Siemens AG, sowie Phoenix Contact, Beckhoff, B&R, Keba, Bosch Rexroth, Bachmann und Sigmatek werden auf der SPS 2021 in Nürnberg vertreten sein. „Nach einer langen Zeit der digitalen Formate freuen wir uns auf eine „live Messe“ mit regem persönlichem Austausch“, so Sigmatek-Geschäftsführer Alexander Melkus. Neben Produktpräsentationen und Lösungen heben Vorträge und Live-Demonstrationen den persönlichen Charakter der Messe hervor. 

Gemeinschaftsstand und Forum erweitern das Messeangebot

Umfassende Einblicke in spezifische Themen und die Möglichkeit sich von Anbietern zu individuellen Anforderungen beraten zu lassen, erhalten Besucher auf dem “Automation meets IT”-Gemeinschaftsstand.

White Paper zum Thema

Erstmalig bespielen die Verbände VDMA und ZVEI zusammen in Halle 3 das Messeforum und bieten fachspezifische Vorträge sowie Podiumsdiskussionen an. Besucher können sich hier zu branchenaktuellen Themen informieren und intensiv mit den Spezialisten diskutieren.