Fotostrecke

Die stärksten Elektrostapler

Sie sind die „Big Boys“ der Logistik: Wenn es um den Transport oder den Umschlag von schweren Lasten geht, sind Stapler mit besonders großer Traglast gefragt. Der Anteil von dieselbetriebenen Gabelstaplern geht in Europa kontinuierlich zurück. Der Grund: Die Elektrovarianten stoßen heute bereits in Leistungsbereiche vor, die man bisher nur von den Verbrennern kannte.

Von
Bild 1 von 7
© Still

Still

RX 60

Die Elektrostapler der Baureihe RX 60-60/-80 sind abgasfreie Kraftpakete. Sie sind leistungsstark und zugleich extrem kompakt und wendig. Das Flaggschiff, der RX 60-80/900, hebt in Arbeitsgangbreiten von nur 4999 mm bis zu acht Tonnen bei einem Lastschwerpunkt von 900 mm. Emissionsfrei präsentieren sich die starken Elektrostapler sowohl im Innen- als auch im Außenbereich als höchst effiziente Transportlösung – selbst in feuchten und staubigen Umgebungen. Für eine hohe Umschlagleistung sorgt neben der feinfühligen Steuerung auch die maximale Fahrgeschwindigkeit von bis zu 17 km/h.

Tipp: Benutzen Sie die linke bzw. rechte Pfeil-Taste Ihrer Tastatur um durch die Fotostrecke zu navigieren.
© Still

Still

RX 60

Die Elektrostapler der Baureihe RX 60-60/-80 sind abgasfreie Kraftpakete. Sie sind leistungsstark und zugleich extrem kompakt und wendig. Das Flaggschiff, der RX 60-80/900, hebt in Arbeitsgangbreiten von nur 4999 mm bis zu acht Tonnen bei einem Lastschwerpunkt von 900 mm. Emissionsfrei präsentieren sich die starken Elektrostapler sowohl im Innen- als auch im Außenbereich als höchst effiziente Transportlösung – selbst in feuchten und staubigen Umgebungen. Für eine hohe Umschlagleistung sorgt neben der feinfühligen Steuerung auch die maximale Fahrgeschwindigkeit von bis zu 17 km/h.

© Linde MH

Linde

Elektro- Stapler  E60, E70, E80, E80/900

Die Linde E-Stapler der Reihe E60-E80 verfügen über eine Tragfähigkeit von 8 Tonnen und eine Fahrgeschwindigkeit von 16 km/h. Die Linde Kompaktachse ist zudem eine leistungsfähige Antriebseinheit. Als komplette Einheit bilden zwei starke Antriebsmotoren, wartungsfreie Bremsen und intelligente, wassergekühlte Leistungsteile ein gebündeltes Kraftpotenzial für maximale Arbeitsleistung. Bei Lasten bis zu 8 Tonnen hat Sicherheit oberste Priorität. Fahrerschutzdach und Rahmen bilden eine massive Schutzzone, die außergewöhnliche Stabilität und höchste Sicherheit für den Fahrer bedeutet. Der Einsatz von verschachtelten Hubmastprofilen sorgt für eine optimale Sicht beim Lasthandling.

© Jungheinrich

Jungheinrich

EFG S30

Mit 600 mm Lastschwerpunkt bei Tragfähigkeiten bis zu 5 Tonnen bietet die S-Linie von Jungheinrich das notwendige Leistungsspektrum, welches für schwerste Innen- und Außeneinsätze oder aufwändige Anbaugeräte gebraucht wird. Dank ihrer größeren Bodenfreiheit meistern die S-Stapler auch unebenes Gelände. Zudem wurde der Pendelpunkt ihrer Lenkachse deutlich nach oben verlagert. Das bedeutet weniger Verschleiß und vor allem maximale Fahr-, Stand- und Seitenstabilität.

© Crown

Crown

FC Vierrad-Frontstapler

Er ist kein richtiger Schwerlaststapler, hat aber trotzdem Power: Der Crown FC 5200 verfügt sowohl über die erforderliche Kraft und Stabilität zum Heben schwerster Lasten als auch über die nötige Wendigkeit, um in engen Gängen und hoch frequentierten Ladezonen effizient zu arbeiten. Mit seiner widerstandsfähigen, langlebigen Rahmenkonstruktion, dem leistungsfähigen Antriebsstrang sowie Tragfähigkeiten von 2 bis 3 Tonnen bewältigt der Stapler selbst anspruchsvolle Lasten. Das Crown Intrinsic Stability System überwacht und steuert dabei alle wichtigen Funktionen und Bewegungen für mehr Stabilität und Sicherheit. Zwei Antriebsmotoren und eine spezielle Lenkachsgeometrie ermöglichen einen sehr kleinen Wenderadius.

© Konecranes

Konecranes

Hybrid Reach Stacker

Der Hybrid Reach Stacker von Konecranes ist der weltweite erste Hybrid-Vollcontainerstapler. Die Hubkapazität des Hybrid Reach Stackers beträgt 45 Tonnen. Der Schwerlaststapler verfügt über einen Hybrid Diesel-/Elektro-Antrieb, ein hydraulisches Hebe-System und einen Energiespeicher, welcher auf einem Superkondensator basiert. Der Stapler ist kein richtiger E-Stapler, da er aber über die Option verfügt, völlig elektrisch und ohne Co2-Emissionen zu laufen, ist er auch Teil unserer Fotostrecke.

© UniCarriers

UniCarriers

MX

Der MX Vierrad-Gegengewichtsstapler von UniCarriers hat eine Tragfähigkeit von bis zu 3,5 Tonnen und eine Hubhöhe von bis zu 7 Metern. Der geräuscharme Stapler verfügt über leistungsstarke Drehstrom-Fahrmotoren und ein effizientes Batteriewechselsystem. Außerdem mit an Bord: ein integrierter Computer mit PIN-Code-Zugriff und Servicediagnostik.

© Kalmar

Kalmar

ECG 90-180

Der zum Cargotec-Konzern gehörende Flurförderzeughersteller Kalmar hat eine neue Baureihe von Elektro-Frontstaplern in der Traglastklasse von 9 bis 18 Tonnen auf den Markt gebracht. Der Stapler vereint die Performance von Dieselstaplern mit den Vorzügen von E-Staplern: Weniger Geräuschemission, weniger Vibrationen am Fahrerplatz und sehr leiser Betrieb. Die Betriebskosten der E-Staplerreihe liegen deutlich unter denen von Dieselstaplern.