Donnerstag:Digital – 04. Juli 2019 – News für die Logistik

Do:Di – Thyssenkrupp entwickelt eigene KI für Logistik – DHL will Rollbehälter tracken – Logistiker Loxxess schreibt Award für innovative Startups aus

Der Donnerstag ist :Digital! Das wöchentliche Briefing zu den digitalen Neuigkeiten aus aller Welt – jeden Donnerstag nur auf dispo.

Von
Logistik Tracking KI Thyssenkrupp DHL Sigfox Siemens Alps Electric

Zitat der Woche:

„Wenn ein Unternehmen KI einsetzt, kann das die Kultur im Unternehmen drastisch verändern. Erfolgreich sind Sie nur, wenn Sie die besten Talente einstellen und die Unternehmenskultur so verändern, dass diese Talente gehört und gewertschätzt werden.“

Volker Tresp, Forscher im Bereich Maschinelles Lernen bei Siemens

Herzig und klug

Die Augen sehen recht herzig aus, doch was zählt, sind natürlich die inneren Werte – nämlich die Intelligenz. Der Werkstoff-Händler und -Dienstleister Thyssenkrupp Materials Services setzt jetzt auf die selbst in eineinhalb Jahren entwickelte KI „alfred“. Mit dieser sollen bisher kaum beachtete Big Data-Potentiale genutzt und die eigene Logistik verbessert werden. Zum Beispiel sollen Maschinen und Transportmittel in ihrer Arbeit optimiert und so die Prozesse beschleunigt werden. Dafür werden unterschiedlichste Daten genutzt, von Umgebungsdaten über Verkehrslage und Wetter, bis zu Bestellinformationen und Bündelmöglichkeiten. 

White Paper zum Thema

Wohin rollt der Behälter?

In einem großen Gemeinschaftsprojekt sollen Rollbehältnisse bei DHL mit intelligenten Trackern ausgestattet werden. Dafür werden der Elektromechanikhersteller Alps Electric Europe und das Telekommunikationsunternehmen Sigfox mit an Bord geholt. Sensoren werden Position und Bewegungen von 250.000 Behältern überwachen. Im Endeffekt sollen durch dieses genauere Betriebsmittel-Management interne Kosten eingespart werden. Viele der fünf Millionen Sendungen pro Tag bei DHL werden laut Unternehmensangaben in den Rollbehältern transportiert, weshalb es wichtig ist, dass sie an unterschiedlichen Punkten nicht knapp werden. 

And the Changer goes to...

Das bayrische Logistikunternehmen Loxxess schreibt einen Award für das innovativste Startup aus der Logistik weltweit aus – der „Logistics Game Changer“ ist mit 10.000 Euro dotiert und wird Ende Oktober auf dem elften Innovation World Cup vergeben. „Die Digitalisierung wird unsere Branche nachhaltig verändern. Daher wollen wir hier ‚Game Changer‘ sein und als einer der ersten Anwender die besten neuen digitalen Lösungen tatkräftig mitentwickeln und voranbringen“, sagt Christina Thurner von der Loxxess-Geschäftsleitung. Bis zum 18. September können Bewerbungen eingereicht werden. 

Sie wollen noch mehr lesen? – 25 Jahre Amazon – so wurde der E-Commerce geprägt

Donnerstag:Digital ist nächsten Donnerstag auf Urlaub und am 18. Juli wieder für Sie da! Im Logistik:Dienstag auf dispo lesen Sie jede Woche interessante Neuigkeiten aus der Welt der Logistik, Intralogistik und Lagertechnik. Folgen Sie dispo auf Twitter und erfahren Sie immer sofort von den neuesten Ausgaben!

Verwandte tecfindr-Einträge