Automatisierung

Duftmarken aus Österreich

Knapp realisiert Shuttle-Roboter-Lösung bei Parfums Christian Dior.

Intralogistik Automatisierung Knapp

Automatisierung aus Österreich: Das Zentrallager von Dior.

Parfums Christian Dior hat sich für eine Automatisierungslösung von Knapp entschieden: Eine Kombination aus Shuttle- und Robotertechnologie sorgt dafür, dass Shop-Bestellungen, Händler-Aufträge und auch Einzellieferungen im internationalen Zentrallager in Saint Jean de Braye, Frankeich abgewickelt werden können.

Mit der Automatisierung ging auch eine Reduktion der Lagerflächen und der Logistikprozesse einher. Realisiert wird dies durch eine Kombination aus OSR Shuttle-System und Roboter-Technik. 90 Prozent des Sortiments lagern sicher und platzsparend im OSR Shuttle. Zusätzlich zur Omni-Channel Kommissionierung von Ganzkartons für das B2B-Geschäft oder von Einzelstücken für B2C-Aufträge sorgt das Shuttle-System für die Pufferung und Sequenzierung der Aufträge vor der Auslieferung.

Das OSR Shuttle-System sichert auch für eine gleichmäßige Auslastung der acht Pick-it-Easy-Arbeitsplätze. Hier können auf ergonomische Art und Weise unterschiedliche Tätigkeiten wie kommissionieren, einlagern, verdichten, Inventur oder andere Value-Added Services erledigt werden. Mit der integrierten Softwarelösung KiSoft hat Parfums Christian Dior jederzeit Überblick und Zugriff auf das gesamte Sortiment.

Verwandte tecfindr-Einträge