OSR Shuttle

Evolutionssprung in Shuttle-Systemen?

Knapp schürt die Spannung vor der Weltpremiere seiner jüngsten Errungenschaft. „Evo“ klingt beinahe perfekt.

Von
Lagertechnik Intralogistik Knapp LogiMAT OSR Shuttle

2002 ging in Wels das weltweit erste OSR Shuttle in Betrieb. Das System des Intralogistik-Anbieters Knapp aus Hart bei Graz ist heute noch in Betrieb, doch seither ist viel passiert. Knapp hat in knapp zwei Jahrzehnten 250 Shuttle-Systeme auf dem Erdball verbaut und wird auf der heurigen LogiMAT in Stuttgart zum ersten Mal sein neuestes Produkt der Öffentlichkeit vorstellen: das OSR Shuttle Evo.

Knapp selbst meint, mit der Neuheit einen Evolutionssprung in Shuttle-Systemen geschafft zu haben: Evo sei flexibel erweiterbar und könnte auf individuelle Anforderungen maßgeschneidert werden. Trotzdem soll das System extrem leicht zu handhaben sein und so einen Ausgleich zu immer komplexeren logistischen Anforderungen darstellen.

Das neue Design soll für die optimale Platznutzung sehr schlank und flexibel sein. Längs- und Querfahrten sollen ebenso möglich sein wie ein Systemzugriff von jedem Arbeitsplatz aus.

White Paper zum Thema

Gleichzeitig wurde auch Wert auf die Langlebigkeit des OSR Shuttles gelegt. Evo soll extrem robust sein, um den Wartungsaufwand so minimal wie möglich zu halten.

Sie finden Knapp auf der LogiMAT 2018 in der Halle 3, Stand B03.