Automobillogistik

Gefco und Bergé gründen Joint-Venture in Spanien

Das neue Unternehmen wird einer der größten spanischen Logistikdienstleister für Fertigfahrzeuge.

Bergé Gefco Transportlogistik Automobillogistik Joint venture

Das neue Unternehmen heißt Bergé Gefco, und es wird einer der größten Anbieter im spanischen Markt für Logistik für Fertigfahrzeuge. Das 50:50-Joint-Venture bietet mehr als drei Millionen m2 Fläche für die Lagerung von bis zu 120.000 Fahrzeugen sowie eine Flotte von 700 Lkw, 100 Eisenbahnwaggons und 40.000 m2 Werkstattfläche.

"Dieses Joint-Venture wird unsere Marktführerschaft im Bereich der Automobil-Logistik stärken“, sagt Luc Nadal, Vorstandsvorsitzender der Gefco-Gruppe. „Das neue Unternehmen wird gut positioniert sein, um die Marktbedürfnisse in einem hochdynamischen Umfeld zu antizipieren und innovative Lösungen zu entwickeln, die auf die Bedürfnisse unserer Kunden, Partner und Mitarbeiter zugeschnitten sind."

Verwandte tecfindr-Einträge