Personalie

Generationswechsel bei Greiwing

Der deutsche Logistiker setzt bei der CEO-Nachfolge auf eine interne Lösung: Matthias Gehrigk folgt auf Klaus Beckonert.

Transportlogistik Greiwing Menschen Klaus Beckonert Matthias Gehrigk

Matthias Gehrigk (l.) folgt Klaus Beckonert auf der Position des Geschäftsführers der Greiwing logistics for you GmbH.

25 Jahre hat er Greiwing geleitet und in dieser Zeit „aus einem kleinen Speditionsunternehmen einen der größten Silologistiker Deutschlands geformt“. Jetzt geht Klaus Beckonert als Geschäftsführer des westfälischen Logistikers in Pension.

Klaus Beckonert verlässt das Unternehmen nach insgesamt 32 erfolgreichen Jahren. Als er 1986 Leiter der Abteilung Finanzen und Controlling wurde, zählte Greiwing 45 Mitarbeiter und hatte seinen Sitz noch in Münster-Sprakel. Mit dem Umzug nach Greven 1990 und dem damit verbundenen Ausbau des Leistungsspektrums avancierte der Speditionskaufmann zum Gschäftsführer. In dieser Position trieb er besonders den Aufbau und die Erweiterung weiterer Standorte voran. Großen Anteil zuzuschreiben ist dem 62-Jährigen außerdem am Auf- und Ausbau des On-Site-Logistikgeschäfts, mit dem Greiwing heute einen erheblichen Teil seines Umsatzes erwirtschaftet. Aktuell beschäftigt das Familienunternehmen mehr als 700 Mitarbeiter und setzt jährlich über 90 Millionen Euro um.

Beckonerts Nachfolger ist Matthias Gehrigk. Er stieß im Dezember 2013 zum Unternehmen und war zunächst verantwortlich für die Abteilungen Finanzbuchhaltung und Controlling. Im Februar 2016 wurde er zum Prokuristen bestellt.