Digitalisierung

Geodis digitalisiert den Transportmarkt

Das französische Transport- und Logistikunternehmen Geodis will mit seinem neuen Produkt Upply das Supply Chain Management nicht nur digitalisieren, sondern gleich revolutionieren. Was dahinter steckt und wieso die Idee nicht ganz neu ist, lesen Sie hier.

Von

Der Weltmarkt des Transports wird zunehmend digitalisiert. Einen großen Teil zu dieser Entwicklung steuert nun möglicherweise Geodis mit seiner Innovation Upply bei. Das französische Transport- und Logistikunternehmen bringt mit Upply eine digitale Lösung für Supply Chain Management auf den Markt – oder macht vielmehr den bereits existierenden Markt digital. Upply wurde dieses Jahr gegründet und hat neben seinem Hauptsitz in Paris noch einen Standort in New York. Im ersten bereits online gegangenen Feature des Systems, Smart genannt, sollen Frachtangebote für bis zu 100.000 verschiedene Transportwege transparent und übersichtlich aufscheinen. So sollen Betriebe leichter Preise und Optionen vergleichen, in ihrer Entscheidungsfindung flexibler werden und auch eine für sie selbst optimierte Mischung aus verschiedenen Transportmöglichkeiten finden können. 

Das Feature Smart deckt dabei laut eigenen Angaben Lufttransport und Seetransport global ab, den Straßengüterverkehr immerhin über ganz Europa und die USA. Weitere Features sollen Schritt für Schritt in den kommenden Monaten folgen. Unter anderem sollen dann Entscheidungsträger entlang der gesamten Wertschöpfungskette und Supply Chain Frachtkapazitäten für unterschiedliche Verkehrsträger direkt über den digitalen Marktplatz anbieten und buchen können – alles Schritte zum einen großen Ziel: Die Schaffung eines zu 100 Prozent digitalen Marktplatzes, der den Anforderungen des im Umbruch befindlichen Supply Chain Marktes gerecht wird“, so Marie-Christine Lombard, Geschäftsführerin von Geodis. 

Zum Erreichen dieses Zieles hat Upply ein Team aus Datenwissenschaftern, Logistikern, Informatikern und Digital-Experten. Wem das Ganze übrigens bekannt vorkommt: Der israelische Start-up Freightos bietet bereits einen digitalen Transportmarkt an – und das höchst erfolgreich. 

White Paper zum Thema

Folgen Sie der Autorin und dispo auch auf Twitter!

Verwandte tecfindr-Einträge