Schiene

Güterzug als Paketdienst: 1 Zug statt 35 Lkw

Die Deutsche Post will künftig deutlich mehr Pakete in Güterzügen versenden. Der Antwil soll von zwei auf sechs Prozent und langfristig auf 20 Prozent steigen.

Die Deutsche Post DHL will mehr Pakete über die Schiene transportieren.

Die Schiene ist klimafreundlicher als der Transport auf der Straße – das ist nichts Neues. Diese Tatsache will die Deutsche Post DHL nun vermehrt nutzen. Um den Kohlendioxid-Ausstoß zu verringern, will das Unternehmen nun deutlich mehr Pakete als bisher über die Schiene transportieren lassen. Bisher werden zwei Prozent der DHL-Pakete in Deutschland den Großteil ihrer Strecke in Güterzügen befördert, mittelfristig soll dieser Wert auf sechs Prozent und langfristig auf 20 Prozent steigen.

Tobias Meyer, Vorstand der Deutschen Post, weist allerdings darauf hin, dass das Angebot an Güterzug-Verbindungen verbessert werden müsse. Nach seiner Schätzung ersetzt ein Güterzug mit rund 100.000 Paketen 35 Lastwagen. Wettbewerber wie DPD nutzen keine Güterzüge, weil die Beförderung aus ihrer Sicht zu kompliziert ist und länger dauert als per Lkw.