Partnerschaft

In Deutschland entsteht ein neuer Intralogistik-Player

Mit Viastore und Prismat schließen sich zwei SAP-nahe Unternehmen zu einem Big Player zusammen. Wovon Kunden profitieren könnten.

Von

Kombiniertes Wissen - Viastore und Prismat arbeiten künftig zusammen. 

Durch ihre neue Partnerschaft wollen Viastore, ein Stuttgarter Anbieter von Intralogistik-Systemen und der Dortmunder SAP-Spezialist Prismat mit ihrem kombinierten Wissen logistischer Prozesse ein Großunternehmen für Systemapplikationen und –produkte in der Intralogistik werden.

Die Zusammenarbeit der beiden Unternehmen bedeutet, dass Kunden künftig automatische Lagersysteme und Steuerungs-Softwares aus einer Hand erhalten können. Viastore und Prismat wollen damit einen Wettbewerbsvorteil am ziemlich fragmentierten Markt der Intralogistik-Anbieter erreichen.

Viastore kündigt außerdem an, sich künftig verstärkt auf den Vertrieb, die Implementierung und die Betreuung seiner Lösungen zu konzentrieren. Die Bedeutsamkeit der Weiterentwicklung – und auch der jüngst eingegangenen Partnerschaft – ist den beiden Unternehmen natürlich bewusst. „Digitalisierung ist die Grundlage von Logistik und Produktion“, meint etwa Viastore-CEO Philipp Hahn-Woernle.

Gemeinsam beschäftigen Viastore und Prismat rund 650 Mitarbeiter.

Folgen Sie Dispo auf Twitter: @dispomag