Ladungsträger

Ladungsträger mit neuem Verschluss

Cabka-IPS hat seine Drybox mit einem Active-Lock-Verschluss ausgestattet.

Ladungsträger Transportlogistik Intralogistik Cabka-IPS
© Cabka-IPS

Flach wie eine Flunder: Im Leerzustand lässt sich die Drybox auf 36 mm reduzieren.

Die Drybox von Cabka-IPS ist bereits seit einigen Jahren in automatisierten Verpackungs- und Kommissionierstationen im Einsatz. Der klappbare Behälter mit einer Tragkraft von 25 kg ist robust und stabil. Er ermöglicht einen störungsfreien, effizienten Lauf auf Rollenbahnen und anderer Förder- und Lagertechnik und weist beim Beschleunigen und Abbremsen eine hohe Reaktionsgeschwindigkeit auf.

Außerdem lässt sie die Box sich im Leerzustand trotz ihrer großen Nutzinnenhöhe von 26 cm auf lediglich 36 mm reduzieren. Das spart Kosten bei Lagerung und Transport.

White Paper zum Thema

Neuheit für bewährtes Produkt

Mit dem Active-Lock-Verschluss erhält die Drybox nun ein praktisches Verriegelungssystem, das bereits von der Twistlock Box von Cabka-IPS bekannt ist. An den kurzen Seiten verfügt der Behälter über zwei Wippen, die der Benutzer mit nur einem Handgriff nach innen drücken kann. Damit entriegelt er die Wände und kann diese ganz einfach einklappen.

© Cabka-IPS

Praktisches Verriegelungssystem, das Nutzer der Twistlock Box bereits kennen.

Zum Aufbau der Drybox müssen die Seitenteile lediglich aufgestellt werden, die Verschlüsse rasten von selbst ein. Dies erleichtert das Handling der Boxen deutlich und spart in zahlreichen Lager- und Logistikprozessen wertvolle Zeit.

Erstmals vorgestellt wird die Neuheit von 7. bis 9. Februar auf der FRUIT LOGISTICA 2018 in Berlin.

Verwandte tecfindr-Einträge