Lo:Di – 29.10.2019

Leuchtender Klebstoff gegen Manipulation – Zusammenarbeit in der Lieferkette gut für die Umwelt – Zalando testet E-Fahrzeuge auf letzter Meile

Logistik:Dienstag. Das wöchentliche Briefing mit relevanten News aus Logistik, Intralogistik und Lagertechnik.

Von

Kleber im Rampenlicht

Etikettenidentifikation – das geht doch auch einfacher. Findet zumindest das Unternehmen Herma und bringt einen neuen Haftkleber auf den Markt. Der Kleber unter dem Namen 62L hat lichtemittierende Eigenschaften, was Manipulation verhindern soll. Konkret wird das Haftmittel unter UV-Licht sichtbar. Etwas ähnliches gab es zwar schon bisher, allerdings musste das Mittel dafür erst extra aufgetragen werden. 

Zusammen für weniger Müll

In der Lieferkette gibt es einiges an CO2 einzusparen. Wie viel genau und wie das überhaupt möglich sein soll, damit beschäftigt sich das australische Logistik- und Supply-Chain-Unternehmen Chep im Rahmen seines Programm „Zero Waste World“. Seit April läuft das Programm in Nordamerika und bringt Hersteller mit Einzelhändlern zusammen. So sollen Lieferketten nachhaltiger gestaltet werden. konkret geht es darum, physische Abfälle, Lehrfahrten und Ineffizienz zu reduzieren. In Europa könnte sich Chep um 6,6 Millionen Kilometer weniger Lkw-Leerfahrten und damit 6.500 Tonnen CO2 vorstellen. Das würde außerdem eine Ersparnis von 8,7 Millionen Euro ergeben.

https://youtu.be/HsGqcE8DfuY

White Paper zum Thema

Versuch in Hamburg

Zalando hat ein Pilotprojekt in Sachen E-Mobilität gestartet und liefert jetzt in Hamburg mit 15 Modellen des Vito von Mercedes-Benz Vans Rental aus. Die Fahrzeuge sind rein elektrisch unterwegs, die Batterien mit einer Kapazität von 41 kWh kommen normalerweise auf eine Reichweite von 150 bis 184 Kilometer. Ist es besonders kalt, können es auch 100 Kilometer sein. Die Ladezeit beträgt sechs Stunden, die Maximalgeschwindigkeit liegt zwischen 80 und 120 km/h. Ziel ist es, die Kompatibilität der Fahrzeuge auf der letzten Meile zu testen. Sie werden allesamt für Auslieferungen am Tag der Bestellung genutzt. 

© Twitter/Andreas S. Lenz @and_lenz

Mehr Lesestoff gibt's hier: FH ÖÖ simuliert Material- und Transportflüsse

Bis zum nächsten Logistik:Dienstag versorgen wir Sie mit dem Donnerstag:Digital und täglich wichtigen Meldungen aus der Logistik. Folgen Sie dispo auf Twitter für alle News in Echtzeit!

Folgen Sie auch der Autorin auf Twitter!

Verwandte tecfindr-Einträge