Krantechnik

Made for Heavy Duty

Mit der neuen TKHD-Serie hat Tsubaki Kabelschlepp robuste und stabile Energieführungsketten entwickelt, welche sich besonders für die Kranindustrie und andere anspruchsvolle Anwendungen mit langen Verfahrwegen eignen – zum Beispiel im Schüttgutbereich.

Tsubaki Kabelschlepp Krantechnik Krantechnik

Die neuen Energieführungen wurden speziell für Heavy Duty-Applikationen mit langen Verfahrwegen und hohen Lastenarbeiten konzipiert. Sie funktionieren auch in schmutzigen und rauen Umgebungsbedingungen und weisen eine hohe Lebensdauer auf. Mit ihrem gekapselten Anschlagssystem, einer schmutzunempfindlichen Außenkontur und einem verstärkten Bolzenbohrungsanschluss erfüllt die Energieführungskette auch in puncto Robustheit ihre Aufgabe. Die massiven Seitenbänder sind dank einer speziellen Doppelgabel-Laschen-Konstruktion stabil ausgeführt, weiters sorgen eine eingebaute Bremse und eine integrierte Geräuschdämpfung für einen leisen Lauf. Die Teilung von 90 mm und die polygonoptimierte Außenkontur wirken sich auf den ruhigen Lauf der Energieführungskette aus.

Kran, Energieführung © Tsubaki Kabelschlepp GmbH

Energieführungen für Krane sind ein Schwerpunktgebiet des Unternehmens

Rasche Montage

Bei einer Innenhöhe von 87 mm lässt sich die Breite der TKHD-Serie genau an den Bauraum anpassen: Aluminiumstege im 1 mm-Breitenraster machen es möglich. Auch die vertikale Innenaufteilung ist dank fixierbarer Trennstege flexibel gestaltbar. Anwender profitieren zudem von einer schnellen Montage; die Energieführungsketten lassen sich zur Leitungsbelegung sowohl nach innen als auch nach außen schnell öffnen. Die TKHD-Serie ist so konzipiert, dass sie sich gleitend, rollend und auch freitragend nutzen lässt. Werden die Energieketten gleitend eingesetzt, so sorgen auswechselbare Gleitschuhe für eine höhere Lebensdauer des Systems.