Warenverkehr

Mehr Transport auf den Straßen der EU

Weiterhin steigt der Gütertransport zur Straße. Die genauen aktuellen Zahlen lesen Sie hier!

Lkw Gütertransport

Der Frachttransport auf der Straße ist in der EU auch im Jahr 2018 langsam angestiegen und hat 1.925 Milliarden Tonnenkilometer erreicht. Dies entspricht im Vorjahresvergleich einem Anstieg von 0,2 Prozent, wie die Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag mitteilte. In Österreich ging der Frachtverkehr auf der Straße um 0,8 Prozent zurück. Mehr als 66.000 LKWs sind hierzulande zugelassen.

Insgesamt waren 4,3 Millionen Lastkraftwagen laut Eurostat 2018 in der EU registriert. Auch hier gab es insgesamt nur einen geringen Anstieg von knapp einem Prozent im Vergleich zu 2017. Die meisten Lkw waren in Polen mit fast 680.000 Fahrzeugen oder 16 Prozent der gesamten EU-Flotte zugelassen, gefolgt von Deutschland mit 546.000 und Frankreich mit 541.000 (jeweils 13 Prozent).

Die höchste Zunahme an Registrierungen von 2017 auf 2018 wurde in Litauen mit plus 12 Prozent, Irland (plus neun Prozent) und Slowenien (plus sechs Prozent) festgestellt. In Österreich waren es plus 2,2 Prozent. Die höchsten Rückgänge gab es laut Eurostat in Griechenland (minus zehn Prozent), Polen (minus drei Prozent) und Frankreich (minus zwei Prozent). (apa/red)

Will der akademische Nachwuchs eigentlich auch etwas mit Gütertransport zu tun haben? Wie sehr sich Studierende für die Logistik und ihre Unternehmen interessieren, lesen Sie hier!

Folgen Sie Dispo auf Twitter und erhalten Sie alle News aus der Branche immer in Echtzeit! 

Verwandte tecfindr-Einträge