Transport

Neue Kunststoffpalette mit durchdachtem Design

Design mit großer Wirkung beweist die neue Kunststoffpalette eines deutschen Recyclingunternehmens. Die Vorteile gegenüber Holzpaletten und wie wichtig die Kufenbreite ist.

Von
Transport Paletten Forum Chemielogistik Cabka

Wenn kleine Design-Details große Wirkung zeigen - auch die Entwicklung von Paletten ist nicht zu verachten. 

Von Cabka kommt nun eine neue Kunststoffpalette auf den Markt. Die sogenannte Eco P3 vom Berliner Recycling- und Kunststoffverarbeitungsunternehmen soll sich von den normalen Holzpaletten, die Cabka anbietet, in ihren Maßen nicht unterscheiden. Laut Sales Director Chemical Market bei Cabka, hat eine Kunststoffpalette aber ganz andere Vorzüge aufzuweisen. 

Eine einfache Design-Idee hat bei der Eco P3 große Wirkung. Denn das Flügeldeck steht über die Bodenkufen, wodurch eine größere Auflagefläche auch bei kleinen Förderbändern möglich gemacht werden soll. Die Kufen sind zudem von einer Breite, die das Einsinken in nicht ebene Untergründe – beispielsweise Säcke – verhindern soll. Dennoch sind die Kufen laut Herstellerangaben absolut für den Transport auf Kettenförderern und Rollenbahnen geeignet. 

Die Ecken der Auflagefläche sind leicht abgerundet, damit eine eventuell übergezogene Stretchfolie nicht reißt – ein Vorteil, den eine Holzpalette mit ihren Splittern natürlich nicht so leicht bieten kann. Zudem ist die Kunststoffpalette mit ihren zwölf Kilogramm deutlich leichter. Sie wurde bereits letzte Woche beim Forum Chemielogistik in Antwerpen vorgestellt. 

White Paper zum Thema

Folgen Sie Dispo auch auf Twitter!