Flurförderzeuge

Neue Niederhubwagen von Unicarriers

Der Hersteller von Flurförderzeugen stellt drei neue Niederhubwagenmodelle mit Fahrerstandplattform vor. Sie sollen das Be- und Entladen, Cross-Docking, interne Transporte und Kommissioniervorgänge erleichtern.

Unicarriers Niederhubwagen Kommissionierung Flurförderzeuge

Durch das TDS-Konzept von Unicarriers sollen maximale Traktion, Dämpfung und Stabilität möglich sein.

Wo Waren verladen, kommissioniert und transportiert werden, stehen sich Sicherheit und Effizienz oft im Weg. Unicarriers will das ändern: Seine neuen Niederhubwagen sollen ein schnelles und zugleich sicheres Arbeiten gewährleisten. Hier helfen die klappbaren Seitenschutzbügel des PLF-Modells und die Fahrerschutzplattform von PLR und PLS dabei, Sicherheit selbst bei Fahrten mit höherer Geschwindigkeit zu garantieren.

Je nach Ausführung erreichen die neuen Modelle Höchstgeschwindigkeiten von 10 bis 12,5 Kilometern pro Stunde und sind serienmäßig mit Tragfähigkeiten von 2.000 bis 2.500 Kilogramm und in den Fahrgestelllängen „Mini“, „Junior“ und „Senior“ erhältlich. Anwender können zwischen Lithium-Ionen- und Blei-Säure-Batterien wählen. Zudem werden als Alternative zur standardmäßig eingebauten Batterie zum Herausheben optional auch Batterien auf Rollbahnen angeboten, um den Batteriewechsel im Mehrschichtbetrieb zu beschleunigen.

TDS-Konzept für hohe Leistung ohne Sicherheitsrisiko

Das Ziel des zum Patent angemeldeten TDS-Konzepts von Unicarriers sind maximale Traktion, Dämpfung und Stabilität. Selbst auf nassen und unebenen Oberflächen bleibt der Bremsweg gering und hohe Fahrtgeschwindigkeiten sind möglich, ohne dass die Räder durchdrehen, unabhängig davon wie schwer der Niederhubwagen beladen ist. Speziell angefertigte Stützräder minimieren in Verbindung mit der guten Dämpfung des Antriebsrades die Stoßerschütterungen. Die asymmetrische Anordnung der Stützräder erhöht die Dämpfung zusätzlich, da bei einem Aufprall nicht alle Räder zeitgleich getroffen werden.

White Paper zum Thema

Darüber hinaus ermöglicht das Design der Stützräder eine gute Seitenstabilität bei gleichzeitiger Dämpfung. So können selbst mit vollbeladenem Niederhubwagen enge Kurven gefahren werden, ohne Leistung einzubüßen. Dank der einfachen Zugänglichkeit der wartungsrelevanten Teile und der langen Serviceintervalle gewährleisten die neuen Modelle eine maximale Betriebszeit und niedrige Gesamtbetriebskosten.