Häfen

Neue PV-Anlage im Hafen Wien

Die Photovoltaik im Hafen-Wien-Areal HQ7 wird knapp ein Fünftel des gesamten Strombedarfs aus Sonnenenergie generieren.

Hafen Wien Energie & Umwelt

Die Anlage kommt auf eine Leistung von rund 300 Kilowatt Peak.

Der Hafen Wien hat gemeinsam mit Wien Energie eine Photovoltaikanlage auf einem bestehenden Gewerbegebäude im Hafen Wien-Areal HQ7 in Betrieb genommen.

Ab sofort wird damit am Standort beinahe ein Fünftel des gesamten Strombedarfs aus Sonnenenergie vor Ort gedeckt. Das entspricht einer jährlichen Erzeugung von 290.000 kWh. Umgerechnet können mit dieser Menge 110 Wiener Haushalte ein ganzes Jahr mit Grünstrom versorgt werden. Insgesamt wurden 1.066 Solarmodule auf einer Fläche von rund 5.500 Quadratmetern verbaut. Die Anlage kommt somit auf eine Leistung von rund 300 Kilowatt Peak (kWp).

Der Hafen Wien hat das Gewerbeareal HQ7 im Jahr 2017 als Fläche für Betriebsansiedelungen angekauft. Auf dem Grundstück befinden sich Büros, Werkstätten, Lagerhallen, Garagen und Parkplätze. Beim HQ7 handelt es sich um die größte Betriebsflächenerweiterung des Hafen Wien seit seiner Gründung in seiner heutigen Form im Jahr 1979.