Lagertechnik

Neuer Elektro-Stapler macht dem Verbrennungsmotor Konkurrenz

Toyota Material Handling bringt eine neue Reihe an Gegengewichtsstaplern auf den Markt. Wie viel sie stemmen und was der entkoppelte Fahrerraum für Vorteile birgt. Mit Video!

Im Hause Toyota Material Handling gibt es in der Sparte Stapler Neuerungen. Denn die Traigo HT-Baureihe an Gegengewichtsstaplern wird von der neuen Reihe Traigo80 abgelöst. 80 steht in diesem Fall für Volt, denn bei den Gegengewichtsstaplern handelt es sich rein um Elektromodelle

https://youtu.be/ubiF9_JdEUg

„Eine echte Alternative zu motorbetriebenen Gegengewichtsstaplern“, nennt sie Craig Walby, Direktor Produkt Management bei Toyota Material Handling Europe. Schließlich soll die neue Reihe auch Aufgaben von normalen Geräten mit Verbrennungsmotoren erfüllen und – je nach Modell – sechs, sieben oder acht Tonnen heben können. Besonderes Augenmerk wurde laut Herstellern auch auf die Beschleunigungskraft bei Steigungen und eine hohe Fahrgeschwindigkeit gelegt. So kommt etwa das Sechs-Tonnen-Modell mit Last auf 18, ohne Last auf 20 km/h. Das Acht-Tonnen-Modell ist auch mit einem 900-Millimeter-Lastschwerpunkt ausgestattet. 

© YouTube/ToyotaMHDeutschland

Der hohe Einschlagwinkel der Hinterachslenkung soll dem Manövrieren in Lagerbereichen sehr zugute kommen. Der Fahrerraum ist komplett entkoppelt. Das könnte enorme Vorteile für den Fahrer bedeuten, da sich so keine störenden Vibrationen – und folglich auch weniger Lärm – auf das Armaturenbrett auswirken. 

© YouTube/ToyotaMHDeutschland

Der Energieverbrauch der Elektro-Stapler wird vom Hersteller als niedrig eingestuft, zumal sollen die Batterien schnell auswechselbar sein. 

Folgen Sie Dispo auch auf Twitter!