Gut zu wissen

Nochmal mit englischem Gefühl – Teil 24. Fokus auf Verschollen.

So geht Logistik auf Englisch. Der wöchentliche Englisch-Recap eines Artikels der letzten Woche. Schnell und easy– wir machen Sie international!

Von

Letzte Woche ging es auf dispo um die Elektromobilität im Schiffstransport. Den Original-Artikel finden Sie hier!

>> Original

Besondere Aufmerksamkeit erhält momentan die Yara Birkeland, ein vollkommen elektrisch betriebenes und emissionsfreies Containerschiff aus Norwegen, das aller Voraussicht nach nächstes Jahr in See sticht. Wenn es wie geplant bis 2022 auch noch vollautonom fährt, wäre es ein absoluter Pionier auf dem Gebiet.

White Paper zum Thema

 >>Übersetzung

Special attention is currently given to the Yara Birkeland, a fully electrically operated and emission-free container ship from Norway, probably setting sail next year. If it also goes fully autonomous by 2022, as planned, it would be the stand-alone pioneer in the field.

Kongsberg, Yara, Birkeland, E-Frachter, autonom, Schiff © Kongsberg

Das Schiff hat natürlich keine Segel, setting sail ist also nicht wortwörtlich zu verstehen – ebenso wenig, wie ein Schiff nicht immer wortwörtlich in See sticht

Wir sagen by 2022, da der Plan nicht vorsieht, dass das Schiff genau in dem Jahr autonom fährt, sondern spätestens dann. Würde der deutsche Satz lauten: „...wie geplant 2022 auch noch vollautonom...“, wäre die englische Übersetzung: „...goes fully autonomous in 2022...“.

Mit stand-alone wollen wir ausdrücken, dass es der alleinige, also eben der absolute Pionier wäre. Unpaired wäre ein anderer Ausdruck dafür – ohne Partner, also wie ohne Gleichen.

Kongsberg, Yara, Birkeland, E-Frachter, autonom, Schiff © Kongsberg

>> Original

Selbstständig navigierende Schiffe haben zwei offensichtliche Vorteile – fehlt die Mannschaft, gibt es erstens niedrigere laufende Kosten, und zweitens mehr Platz. Platz, der für Ladegut verwendet werden kann.

>>Übersetzung

Autonomously navigating ships come with two obvious advantages – with the crew missing, there are for one thing lower running costs, and for another more space. Space that can be used for load.

Statt dem langweiligen, immer gleichen have sagen wir in diesem Fall come with – eine schöne Alternative. 

Warum sagen wir crew missing und nicht missing crew? Der Unterschied sieht klein aus, ist aber groß: „with the missing crew“ würde eine Crew beschreiben, die es gibt, die aber verschollen scheint. Auf einmal wäre die Crew der Grund für die niedrigen Kosten – was nicht stimmt. Missing wäre einfach nur mehr eine zusätzliche Beschreibung der Crew. Wir wollen aber den Fokus auf das Missing richten, denn das ist der Grund für die niedrigen Kosten. „With the crew missing“ wird so zu einem Paket – „durch das Wegfallen der Crew...“

Um Ihr Vokabular noch erfolgreicher zu erweitern, bringen wir in jeder neuen Ausgabe sieben neue Wörter – also eines für jeden Tag bis zur nächsten Episode! Heute im bunt durchgemischten Angebot:

  1. Blech – plate, sheet (in der Musik: brass)
  2. Messing – brass 
  3. Eintritt (im Sinne von Eintrittsgeld) – admission, cover
  4. Koffeinfrei – decaffeinated, kurz: decaff 
  5. Geldwäsche: money laundering
  6. Mehrwert – added value, additional value
  7. Tintenfleck – ink stain

Missed the last edition? Catch up on it here!

Ebenfalls jede Woche bekommen Sie auf dispo die wichtigsten Neuigkeiten aus der Welt der Digitalisierung zusammengefasst – im Donnerstag:Digital!

Follow the author and dispo on twitter!