Schiene

Orange Combi Cargo um drei Jahre verlängert

Gebrüder Weiss und Rail Cargo Group integrieren die Kooperation nun auch in das TransNET.

Transportlogistik Rail Cargo Group Gebrüder Weiss Bahn Schiene

Der gemeinsame Güterzug „Orange Combi Cargo“ von Gebrüder Weiss und Rail Cargo Group wird mindestens drei weitere Jahre unterwegs sein. Schon seit 2008 wird der OCC als exklusiver Ganzzug zwischen Wien und Bludenz mit Zwischenstopp in Hall in Tirol täglich eingesetzt.

Durch den OCC, auf der Verbindung zwischen Wien und Westösterreich, können in der Alpenregion täglich bis zu 60 Lkw-Fahrten vermieden werden. Damit spart die multimodale Lösung jährlich die Menge von rund 9.000 Tonnen CO2 ein und konnte in zwölf Jahren rund 180.000 Ladungen von der Straße auf die Schiene verlagern.

Netzwerkerweiterung durch TransFER

Durch die Integration des OCC in das TransNET wird die Streckenführung von Vorarlberg und Tirol bis nach Rumänien oder in die Türkei auf der umweltfreundlichen Schiene ermöglicht. Bei allen weiteren geplanten Verbindungen über den Intermodalknoten Wien sind damit auch die zwei westlichsten österreichischen Bundesländer und deren angrenzende Regionen in der Ostschweiz und Süddeutschland von Anfang an vernetzt.

Verwandte tecfindr-Einträge