Logistikzentren

Rhenus übernimmt den Donauhafen Krems komplett

Anfang 2018 wird Hubert Mierka aus der Mierka Beteiligungs GmbH ausscheiden. Mehrheitseigentümer Rhenus wird seine Anteile übernehmen.

Der Donauhafen Krems gehört bald vollständig Rhenus Logistics.

Der Mierka Donauhafen Krems heißt jetzt Rhenus Donauhafen Krems. Die Webseiten sind bereits umgestellt, nur telefonisch kann es passieren, dass sich Mitarbeiter versehentlich noch mit dem alten Firmennamen melden.

Hafen Krems wird deutsch

Grund für die Umstellungen: Hubert Mierka, geschäftsführender Gesellschafter der Mierka Beteiligungs GmbH (MBG) wird das Unternehmen mit Februar 2018 verlassen. Über die Mierka Privatstiftung hält er 49 Prozent der MBG-Anteile, 51 Prozent hält seit 2013 der Logistiker Rhenus. Nun wird das deutsche Unternehmen auch die restlichen Anteile übernehmen.

Keine Überraschung, keine Veränderungen

Überraschend war die Veränderung nicht, heißt es auf Anfrage von DISPO. Mierkas Ausstieg und die damit einhergehende Neuorganisation der Eigentumsverhältnisse waren seit einiger Zeit bekannt.

Über die Umfirmierung hinausgehende Änderungen werden derzeit nicht erwartet, auch bleibt Georg Gussmagg Geschäftsführer des - nunmehr - Rhenus Donauhafen Krems.