Automatisierung

SSI Schäfer geht ins Museum

Das Luzerner Verkehrshaus der Schweiz zeigt die Schwerpunktausstellung „Logistik erleben“. SSI Schäfer steuert ein automatisches Kleinteilelager bei.

Intralogistik SSI Schäfer

15 Tonnen Stahl bilden das Grundgerüst des AKL. Das 14 Meter hohe Regal wurde für den Außeneinsatz im Verkehrshaus feuerverzinkt und ist somit witterungsbeständig. In den drei Gassen stehen 1.824 Behälterstellplätze bereit.

RBG als Renderings

Bedient werden automatische Kleinteilelager von Regalbediengeräten RBG, die sich, zentral durch Logistiksoftware gesteuert, in den Gassen des Lagers automatisch bewegen und die Behälter ein- und auslagern. Die RBG sind nicht witterungstauglich und wurden daher in Originalgröße als hochauflösende Visualisierungen (Renderings) gedruckt und in die Gassen eingebracht. Den Besuchern wird so ein realistisches Bild der tatsächlichen Größe eines Automatiklagers für Kleinteile vermittelt.

Spezielle Behälter für den Außeneinsatz

Das AKL wurde mit gelben und roten Euro-Behältern aus Kunststoff bestückt. Die in der eigenen Produktion gefertigten Behälter mit den Maßen 600x400x220 mm entsprechen den in der Praxis eingesetzten Behältern, wurden aber für den Außeneinsatz UV-stabil gemacht und verfügen über einen Boden mit Löchern, sodass Regen und Schmelzwasser von Schnee abfließen können.

White Paper zum Thema

Das AKL von SSI Schäfer kann im Rahmen der Sonderausstellung „Logistik erleben“ bis August 2022 im Verkehrshaus besichtigt werden.

Verwandte tecfindr-Einträge