Ausbildung

Still investiert in den Mechatronik-Nachwuchs

Mehr Ausbildungsplätze, mehr Lehrkräfte. Still weiß, wie dem Fachkräftemangel zu begegnen ist.

Von

Der internationale Intralogistik-Anbieter Still hat es verstanden. Der Nachwuchs ist für die Branche von Bedeutung. Geradezu spielentscheidend.

Unter dem Motto „Du bist spielentscheidend!“ startet das Unternehmen daher nun eine Ausbildungsaktion für junge Menschen. Still hat auch bisher schon Ausbildungsplätze in seinen Niederlassungen angeboten – doch diese wurden nun verdoppelt. Pro Jahr können sich bis auf weiteres 40 neue Lehrlinge für das Berufsbild Mechatronik ausbilden lassen. Insgesamt werden sich damit die Mechatronik-Lehrlinge bei Still in Deutschland in den nächsten Jahren auf 160 belaufen.

Mechatronik ist nur einer von zwölf von Still angebotenen Ausbildungszweigen. Eine aktive Lösung gegen den akuten Fachkräftemangel, meint auch Still-Arbeitsdirektor Thorsten Hofmann. Für das ausgebaute Bildungsangebot stockt Still auch die Lehrkräfte auf und baut in Hamburg ein weiteres Ausbildungszentrum. Hofmann ist sich sicher, damit eine Qualität weiterführen zu können, die mit Grund dafür ist, dass Still-Lehrlinge nur sehr selten ihre Ausbildung beim Unternehmen abbrechen.

Folgen Sie Dispo auch auf Twitter: @dispomag

White Paper zum Thema