Wearables

Überkopfarbeit ohne Schmerzen

Ottobock schickt das Exoskelett Paexo in die Serienproduktion. Es soll das Arbeiten überkopf und überschulter erleichtern.

Ottobock Wearables

Überkopfarbeit zählt zu den unangenehmsten und am schnellsten müde machenden Tätigkeiten. Nach ausgiebigen Tests hat Ottobock Industrials nun mit der Serienproduktion des Exoskeletts Paexo begonnen. Das Geschäftsfeld des ursprünglich nur auf Prothesen und Orthesen spezialisierten Medizintechnikunternehmens konzentriert sich auf Lösungen, die die Ergonomie in Industrie-, Logistik- und Handwerksberufen verbessern sollen.

Paexo ist ein rein passives Exoskelett, das die Belastungen durch Überkopf- und Überschulterarbeit deutlich reduziert. „Paexo funktioniert nach biomechanischen Prinzipien, es richtet sich an den Bewegungen des Menschen am Arbeitsplatz aus“, sagt Sönke Rössing, Leiter von Ottobock Industrials. „Weitere Erfolgsfaktoren sind das geringe Gewicht von unter zwei Kilogramm und die sofort spürbare Entlastung der Arm- und Schultermuskulatur.“

Exoskelett, Paexo, geht, nach, erfolgreichen, Tests, in, Serie, Ottobock © Ottobock