Business

Vier weitere Länder für DHL

Mit Irland und Rumänien zählen ab sofort zwei weitere Länder zum Paketnetzwerk von DHL Parcel Europe. Zwei Länder sind zusätzlich ab November geplant.

KEP Paketdienst DHL Business

Durch die neuen Kooperationen will DHL das E-Commerce-Wachstum langfristig auch in Bulgarien, Irland, Kroatien und Rumänien gezielt unterstützen und das daraus resultierende Potenzial für den grenzüberschreitenden Handel nutzen.

Durch die Kooperation mit der irischen Landespostgesellschaft An Post und dem privaten rumänischen Paketdienst Urgent Cargus erweitert DHL sein europäisches Paketnetzwerk für den grenzüberschreitenden E-Commerce zunächst um zwei weitere Länder. Ab November wird DHL das Netzwerk zusätzlich um Kroatien und Bulgarien ergänzen. Grundlage dafür bilden die Partnerschaften mit der kroatischen Postgesellschaft Hrvatska Posta und dem bulgarischen Paketdienst Rapido.

22 + 4 = 26

Nach erfolgreicher Integration von Großbritannien, Spanien, Portugal und Russland zu Jahresbeginn  umfasst das Netzwerk von DHL Parcel Europe mit der aktuellen Erweiterung und dem Heimatmarkt Deutschland nach nur drei Jahren inzwischen 26 europäische Staaten. Dazu zählen außerdem die Niederlande, Belgien, Luxemburg, Polen, die Tschechischen Republik, die Slowakei, Österreich, Schweden, Frankreich, Dänemark, Norwegen, Finnland, Estland, Lettland, Litauen, Ungarn, Slowenien sowie neu Irland, Rumänien, Kroatien und Bulgarien.