Personalia

Walter Hitziger verlässt den Post-Vorstand

Georg Pölzl, Walter Oblin und Peter Umundum teilen seine bisherigen Vorstandsagenden untereinander auf.

Walter Hitziger

Die Gerüchte waren seit Tagen unterwegs, nun haben sie sich bestätigt: Nach dem Platzen der Zusammenarbeit mit der FinTech Group gibt es Konsequenzen für den Vorstand der Österreichischen Post. Getroffen hat es Walter Hitziger, dessen Vorstands-Agenden nun aufgeteilt werden.

Generaldirektor Georg Pölzl übernimmt das Geschäftsfeld Filialnetz. Der zukünftige Generaldirektor-Stellvertreter Walter Oblin übernimmt zusätzlich zu seinen bisherigen Agenden die Geschäftsfeldverantwortung für die Division Brief und Werbepost und die dazugehörigen Beteiligungen. Neben der Division Paket & Logistik übernimmt Vorstand Peter Umundum auch die Verantwortung für die Produktion der beiden Sparten Brief und Paket.

„Das Kerngeschäft Brief“, heißt es in der Aussendung der Post, sei „trotz rückläufiger Briefmengen – auch vor den angestrebten zusätzlichen Synergien – eine hoch profitable Sparte auf robusten Pfeilern und sowohl in seiner Produktstruktur als auch in der Produktion und Logistik ein Vorzeigemodell in Europa.“ Zur Zukunft der Finanzdienstleistungen hat sich die Post bislang nicht geäußert.

Verwandte tecfindr-Einträge