Umfrage

Quo vadis, Risc Software?

Ohne Digitalisierung sähe die Logistik heute völlig anders aus. Aber wie geht es weiter? Werden Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Blockchain die Logistik weiter umkrempeln, oder gehen sie den Weg so vieler anderer Hypes? Und wie werden die Logistik-Arbeitsplätze der Zukunft aussehen? dispo hat sich unter jenen umgehört, die sich mit diesen Themen an vorderster Front beschäftigen: den Software-Spezialisten.

Robert Keber
Head of Unit Logistics Informatics
Risc Software GmbH

Blockchain: "Blockchain-Technologien werden ein fester Bestandteil in der Vertragsgestaltung des „Physical Internets“ und können gewisse Rahmenbedingungen erleichtern. Sie sind aber sind kein Allheilmittel."

Künstliche Intelligenz: "Das Thema KI wird das nächste Jahrzehnt wesentlich prägen und alle Bereiche des Lebens und der Wirtschaft durchdringen. Besonders die Zusammenarbeit von Mensch und Maschine steht dabei im Vordergrund. Auch der effiziente, nachhaltige und flexible Güterverkehr profitiert vom Einsatz künstlicher Intelligenz. Ziel ist es, Transportdienstleister mittels geeigneter Methoden dabei zu unterstützen, flexibel und wandlungsfähig auf dynamischer werdende Märkte reagieren und sich auf die Herausforderungen und Neuerungen des „Physical Internets“ frühzeitig einstellen zu können."