Partnerschaft

Shippeo und 4flow kooperieren

Das Ziel ist die Umwandlung von Echtzeit-Tracking-Informationen in konkrete Kundenlösungen.

Transportlogistik Shippeo 4flow Tracking Julian Schulcz

"Abweichungen viel früher erkennen und dadurch zusätzliche Kosten reduzieren."

Gemeinsam wollen sie die Transparenz von Supply Chains erhöhen: 4flow (Logistikberatung, Logistiksoftware und 4PL-Dienstleistungen) und Shippeo (prognostische und Echtzeitinformationen) sind eine Partnerschaft eingegangen.

Durch die globale Partnerschaft mit Shippeo hat 4flow laut Aussendung die erforderliche Datenebene geschaffen, um das ganze Potenzial von Echtzeit-Tracking freizusetzen und so sein integriertes Transportmanagementsystem (iTMS) verbessert: Präzise Ankunftszeitberechnungen ermöglichen 4flow, Auswirkungen auf Prozesse oder Produktion schnell zu bewerten.

„Unsere Teams überwachen Netzwerke kontinuierlich und lösen Probleme, die in der Supply Chain auftreten“, sagt 4flow-COO Julian Schulcz. „Durch die Integration der von Shippeo bereitgestellten Echtzeit-Tracking-Informationen in unser iTMS können wir Abweichungen viel früher erkennen und dadurch zusätzliche Kosten reduzieren.“ Die Execution-Teams von 4flow sind nun in der Lage, einzelne Teile bis zum Lastwagen zu verfolgen. Kommt es zu Verzögerungen im Verkehr, wird das auf einer virtuellen Karte angezeigt.

Verwandte tecfindr-Einträge