Letzte Meile

Post fährt erneuten Paketrekord ein

Österreichische Post KEP Paket Paketlogistik
© W. Streitfelder für Österreichische Post AG

Die Beschäftigten der Österreichischen Post haben im Vorjahr kräftig geschleppt, und zwar zwischen Neusiedler See und Bosporus. Insgesamt bewegte die Post konzernweit 452 Millionen Pakete, ein Plus von neun Prozent. 217 Millionen Packerl entfielen auf die türkische Konzerntochter Aras Kargo. In Österreich wurden im Vorjahr 184 Millionen Pakete transportiert - ein Zuwachs von elf Prozent. In Südosteuropa wurden 52 Millionen Pakete zugestellt, ein Plus von 16 Prozent.

"Dieser erneute Paketrekord freut uns sehr, wir haben dafür auch massiv in unser internationales Netz investiert, um auch in Zukunft fit für entsprechende Mengensteigerungen zu sein", so Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik bei dem börsennotierten, teilstaatlichen Unternehmen am Mittwoch. So wurden vergangenes Jahr beispielsweise bei der Aras Kargo sieben Logistikzentren im gesamten Landesgebiet automatisiert, wodurch die Sortierleistung um 30 Prozent gesteigert werden konnte.

Mehr zu den Plänen der Post, zum massiven Ausbau der Logistikzentren und weiteren Plänen für die Türkei erzählt Peter Umundum im Interview mit Dispo.