Multimodale Logistikzentren

6% mehr Warenumschlag im Hafen Koper

Zuwachs gibt es vor allem im Containergeschäft und bei Flüssiggütern.

Hafen Koper Hafen Seefracht Multimodal Transportlogistik

Gemessen an der Umschlagsmenge ist Koper der wichtigste Hafen für Österreich.

Im ersten Halbjahr 2017 verzeichnete der Hafen Koper einen Güterumschlag von fast zwölf Mio. Tonnen. Das entspricht einem Zuwachs von sechs Prozent gegenüber der Vorjahresperiode.

Besonders stark zugelegt haben der Containerumschlag (plus 10,9 %) und Flüssiggüter (plus 10,7 %). Rückläufig war hingegen der Umschlag von Autos (minus 2 %).

Österreich ist der wichtigste Hinterlandmarkt für den Hafen. Vergangenes Jahr wurden 6,2 Mio. Tonnen von und nach Österreich umgeschlagen, vor allem Holz, Papier, Kohle und Eisenerz. Das ist deutlich mehr als ein Viertel des Gesamtleistung von Koper (22 Mio. Tonnen).