Paketdienstleister

Der Beginn der letzten Meile

Berlin ist derzeit Schauplatz eines einzigartigen Projektes, das den Verkehr stark entlasten könnte. Mit dabei sind einige der ganz großen Paketunternehmen.

Von
KEP Verkehr Deutschland KoMoDo UPS GLS DHL DPD Hermes

Prenzlauer Berg, Berlin. Schauplatz eines einzigartigen Projektes. Lastwagen bringen Pakete zu einem Umschlagplatz, von dort übernehmen die Lastenräder. Umständlich? Wenn die Sendungen doch bereits in den Trucks liegen, warum können sie dann nicht gleich motorisiert an den Kunden geliefert werden?

Ein guter Grund steckt schon hinter all dem – der Verkehr. Lieferwägen verstauen die deutsche Bundeshauptstadt nämlich gewaltig. Daran könnte das am Freitag gestartete Projekt KoMoDo nun etwas ändern, wenn die „letzte Meile“ auf dem Paketweg abgasfrei und weniger sperrig zurückgelegt wird. Das Bundesumweltministerium unterstützt den Versuch kräftig mit 400.000 Euro. Und keine geringeren als DHL, DPD, GLS, Hermes und UPS sind mit dabei. Also die größten Paketdienstleister Deutschlands. 

https://www.youtube.com/watch?v=EYekh7OMRDg

White Paper zum Thema

Das Projekt beschränkt sich derzeit noch auf einen Radius von fünf Kilometern, in dem 800.000 Menschen leben. Doch alles hat einen Anfang. Auch die letzte abgasfreie Meile.