Messe

Die neue Ordnung von Toyota

Wie Toyota Material Handling den Warenfluss von Unternehmen optimieren will, zeigt das Unternehmen auf der LogiMat 2018.

Von

Die LogiMAT 2018 in Stuttgart beginnt. Toyota Material Handling wird einer von vielen Ausstellern sein und interessierte Besucher drei Tage lang informieren, was es in der Toyota-Welt der vernetzten Intralogistik neues gibt. Das Unternehmen hatte auch bei der LogiMAT letztes Jahr schon das große Thema „Vernetzung vereinfacht“.

Auf der 16. Ausgabe der Fachmesse fokussiert sich Toyota Material Handling nun auf die Neuheiten in seiner Serie Order Manager. Mit den interagierenden Technologien sollen Unternehmen ihre Produktivität steigern können, kommt es heute doch zunehmend auf Geschwindigkeit an, sagt Beate Hank, Marketing-Leiterin von Toyota Material Handling Austria.

So fungiert der neue Toyota Order Manager als zentrale Schnittstelle zwischen allen anderen Systemen, also zwischen Warenwirtschaft, Lager und Flotten. Damit weiß jede Ebene des Lagers, was die andere macht und die Geräte können zentral befehligt werden. TOM, wie der Manager kurz genannt wird, kann Aufträge, Fahrwege, Timings und Platzierungen verwalten. Ein optimierter Warenfluss soll die logische Folge sein.

White Paper zum Thema

Besuchen Sie Dispo auf Facebook: https://www.facebook.com/dispomagazin/