Transportsysteme

Ein schlankeres FTS werden Sie in Ihrem Lager nicht finden

Trotz seines Mini-Umfangs soll es kräftig tragen und gut mit Menschen können. Und hat einen gut gewählten Namen.

Von

Auch von EK Automation kommt ein fahrerloses Transportsystem neu auf den Markt. Der deutsche Automatisierungsspezialist bietet maßgeschneiderte Transportrobotik für den Warentransport, Lasthandlings, die Kommissionierung und Montage. Der neue Transportroboter mit Namen „Fast Move“ ist vor allem für den ersten Einsatzbereich gedacht, unterscheidet sich aber markant von anderen FTS.

Denn Fast Move ist nur 130 Millimeter flach, kann aber dennoch mit bis zu 2000 Kilo belastet werden. Mit einer Geschwindigkeit von zwei Metern pro Sekunde ist das FTS zudem wirklich schnell in der Bewegung.

Anpassungsfähig

Fast Move hat Standardabmessungen von 1,400 mal 600 Millimeter (Länge mal Breite), doch die können pro Kunde individuell zugeschnitten werden. Damit soll sich das FTS auch an verschiedene Aufgabenstellungen anpassen können.

White Paper zum Thema

Wie bei modernen FTS üblich, soll auch dieses mit Lithium-Ionen-Batterien betrieben werden und zwischenladungsfähig sein. Sein Einsatz in Umgebungen mit Personenverkehr ist laut Herstellern aufgrund von Sicherheitsscannern kein Problem. Bis zu welcher Personendichte diese beiden Scanner auskommen, wird allerdings nicht genannt.

Folgen Sie Dispo auch auf Twitter: @dispomag