Lager

Fehr Lagerlogistik liefert vollautomatisches Wabenlager an Vahle

In den Waben können Güter mit einer Länge von über sechs Metern gelagert werden. Mehr Informationen zur Logistiklösung finden Sie hier.

Vahle Fehr Lagerlogistik Intralogistik Smart Wabenlager

330 Lagerplätze, in denen vor allem Aluminium, Kupfer und Kunststoff gelagert werden, stehen zur Verfügung.

Paul Vahle hat die Produktion und Intralogistik im Headquarter in Kamen modernisiert. Mit der Installation eines Wabenlagers der schweizerischen fehr Lagerlogistik stellt der Systemanbieter für mobile Industrieanwendungen sein Fertigungskonzept grundlegend um.

Das flexible honeycomb-System

Das System verfügt über 330 Lagerplätze mit einer Wabenlänge von bis zu 6,4 Metern. In ihnen können jeweils bis zu drei Tonnen gelagert werden. Herzstück ist das automatische Regalbediengerät (RBG), das die Waren nach ihrer Einlagerung mit bis zu 120 Metern pro Minute zu ihrer jeweiligen Wabe bringt. Sobald jemand Fertigungsmaterial anfordert, fährt das RBG die gesamte Lagerkassette heraus und transportiert sie zur Montagestation. Dort wird die benötigte Menge entnommen, bevor das Warengestell zurück an seinen Lagerplatz befördert wird. Die vollautomatische auftragsbasierte Steuerung erfolgt durch die Anbindung an das ERP-System von Vahle.

Innovative Betriebsmittel inklusive robotergestützter Fertigungslinien ermöglichen einen effizienten Materialfluss. „Zudem erhöht das System die Arbeitssicherheit in der Halle, da zusätzliche Stapler- und Kranfahrten weitestgehend entfallen“, so Holger von der Heyde, verantwortlicher Projektleiter. Die Warenanlieferung erfolgt über einen neu errichteten Anbau mit rund 100 Quadratmetern. „Damit konzentrieren wir das Handling von Langgut auf nur einen Bereich und entzerren das Geschehen auf dem Betriebsgelände“, begründet von der Heyde.

White Paper zum Thema

© Vahle

Vahle investiert in eine flexible Fertigung - ganz nach dem Prinzip „Material zu Mensch“.

Smarte Logistiklösungen

Die Energie- und Datenübertragung sowie absolute Positionierung im gesamten Wabenlager erfolgt mit hauseigenen Vahle Produkten. Mit Energie versorgt wird es durch die Schleifleitung VKS10, in deren Profil zudem das gleitende Positioniersystem APOS Magnetic installiert ist, welches eine millimetergenaue Positionierung des RBG garantiert. Die störungssichere Kommunikation erfolgt über das am HRL-Profil integrierte vCOM-Datenübertragungssystem SMGM. Diese erstmals in einem Wabenlager verbaute Kombination ermöglicht neue Anwendungsszenarien für smarte Logistiklösungen, beispielsweise die digitale Vernetzung verschiedener Anlagenteile und die Implementierung von mehreren Video-Livestreams unterschiedlicher Prozesse.

Dem Systemanbieter für mobile Industrieanwendungen wird das Wabenlager deshalb auch als operativer Ausstellungraum dienen. „Unsere Kunden können sich hier vor Ort einen Eindruck von dem Funktionsumfang unserer Produkte verschaffen“ so Vahle Geschäftsführer Achim Dries. Dazu ist die Anlage mit Kameras ausgerüstet, die Live-Bilder auf einen Bildschirm in den Showroom übertragen.