Personalia

Goldbeck Rhomberg erweitert Geschäftsführung

Der Wolfurter Industriebauer Goldbeck Rhomberg hat ein neues Führungstrio für Österreich und die Schweiz.

Leiten Goldbeck Rhomberg für Österreich und die Schweiz (v. li.): Kurt Mayer, Michael Schmid und Georg Vallaster.

Goldbeck Rhomberg, der Vorarlberger Spezialist für Industriebau, hat schon einige wachstumsstarke Jahre hinter sich. Im Geschäftsjahr 2019/20 will das Unternehmen (nach zuletzt 175 Millionen Euro) die 200-Millionen-Umsatzmarke knacken. „Um unserer erfolgreichen Entwicklung Rechnung zu tragen, stellen wir unser Management neu auf“, sagt Geschäftsführer Georg Vallaster.

Seit dem 1. April 2019 besteht die operative Geschäftsführung neben dem bisherigen Chef Georg Vallaster aus Kurt Mayer und Michael Schmid. Mayer und Schmid sind beide langjährige Mitarbeiter und Führungskräfte. Mayer zeichnet zukünftig für die Geschäfte in der Schweiz verantwortlich. Schmid übernimmt die Agenden für Österreich. „Wir haben die Aufgabenbereiche und Zuständigkeiten nun klar geregelt und auf mehrere Schultern verteilt. Mit drei ausgewiesenen Baumeistern an der Spitze können wir unser Unternehmen weiter voranbringen“, sagt Vallaster, der auch weiterhin als Sprecher der Geschäftsführung agieren wird.

Die bisherigen Geschäftsführer Peter Greußing und Lars Luderer bilden fortan gemeinsam mit Hubert Rhomberg den neu gegründeten Beirat, der die Interessen der Eigentümer Goldbeck und Rhomberg wahrnehmen wird.

Verwandte tecfindr-Einträge