Lo:Di – 04.06.2019 – Praktische News für die Logistik

Lo:Di. Neue Etikettiermaschine soll 40 Prozent Kosten einsparen – Neue App für gebrauchte Stapler und Lagergeräte – Cainiao von Alibaba Group plant riesige IoT-Plattform

Das wöchentliche Briefing mit relevanten News aus Logistik, Intralogistik und Lagertechnik – jeden Dienstag nur auf dispo.

Von

Eine Frage der Länge

Diese Tage stellt Avery Dennisonin München seinen Etikettendrucker ADTP2 „EcoCut“ vor. Der kalifornische Hersteller von Etikettiersystemen und Selbstklebematerialien gibt an, damit den ersten Drucker auf den Markt zu bringen, mit der ein Betrieb Etiketten in einer selbstgewählten Länge abschneiden kann, ohne dabei Abdeckpapier durchzuschneiden. Auch die Menge soll sich dank Endlosrolle rein von den Anwenderwünschen abhängen. Da durch die eigene Wahl der Etikettlänge Material gespart wird, sollen der Drucker in dem Bereich die Kosten um bis zu 40 Prozent senken, so Avery Dennison. 

80.000 Stapler im Smartphone

Vom Regensburger Online-Fahrzeugmarkt Motus Online Service kommt eine neue App für den Kauf und Verkauf von Gabelstaplern. „Oftmals stehen Staplerhändler vor einer zeitlichen Herausforderung, gebrauchte Geräte mit allen wichtigen Merkmalen digital zu erfassen“, heißt es von Geschäftsführer Christoph Schmid. Laut Motus Online Service sollen über die App 80.000 Angebote einsehbar und der Verkäufer direkt kontaktierbar sein. Andere Geräte sind ebenso auf dem digitalen Markt verfügbar.

Alles verbunden

Das chinesische Logistikunternehmen Cainiao wurde 2013 von der Alibaba Group gegründet, zu der auch die Handelsplattform Alibaba.com gehört. Cainiao soll nun, so der Plan der Gruppe, in den kommenden drei Jahren 7,25 Milliarden Dollar erwirtschaften – und zwar dank digitaler Services. Herzstück wird wohl die neue IoT-Plattform sein, mit der das Unternehmen in diesem Zeitraum 100 Millionen Geräte verbinden will. So sollen Standardprotokolle erstellt und Logistikunternehmen mit groß angelegten IoT-Lösungen versorgt werden. Die Alibaba Group erklärt, dass das wahre Potential eines digitalen Paketflusses in einer durch und durch digitalisierten Wertschöpfungskette liegt.

White Paper zum Thema

Sie wollen noch mehr lesen? Bitteschön: Papieretiketten waren gestern

Logistik:Dienstag ist nächsten Dienstag wieder für Sie da! Statt dem üblichen Do:Di gibt es diese Woche einen Blog live von der Deliver in Lissabon, dem Riesen-Event für Logistik und Transport. Seien Sie mit dabei, wenn wir hier auf dispo den ganzen Donnerstag für Sie berichten!

Folgen Sie dispo auf Twitter und erfahren Sie immer sofort von den neuesten Ausgaben!

Für regelmäßige Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentaren folgen Sie auch der Autorin auf Twitter!

Verwandte tecfindr-Einträge