Logistik:Dienstag – 07.05.2019 – Praktische News für die Logistik

Lo:Di. Servus bekommt Multichannel-Lösung von TGW Logistics – Warum ist mehr Frachtraum frei? – Neues Niederflur-Transportfahrzeug von Hit Machine Technology

Der Dienstag ist :logistisch! Das wöchentliche Briefing mit relevanten News aus Logistik, Intralogistik und Lagertechnik – jeden Dienstag nur auf dispo.

Von
Logistik:Dienstag Lager Logistik TGW Logistics Hit Machine Technology

Servus die Shuttles

Das Handelsunternehmen Servus hat vom Intralogistik-Unternehmen TGW Logistics eine neue skalierbare Multichannel-Lösung bekommen. Die Neuausrichtung, die damit einhergeht, war nötig, um schnellere Lieferungen möglich zu machen – Servus liefert österreichweit und weitet sich derzeit auf Deutschland, die Niederlande und die Schweiz aus. Bei der neuen Intralogistik-Lösung handelt es sich laut Berichten um das erste Flash-Pick-System in einem heimischen Betrieb. Es besteht aus einem zweigassigen Paletten-Hochregallager, einem viergassigen Shuttle-Lager, acht Kommissionier- und vier Verpackungs-Arbeitsplätzen. Das Ein- und Auslagern übernehmen Shuttles. 

  

Platz ist nicht immer gut

In Deutschland steigen die Kapazitäten für Frachtraum im Straßentransport. Laut dem aktuellen Transport Market Monitor von Transporeon und TIM Consult ist die Frachtraumkapazität im ersten Quartal 2019 gegenüber dem letzten Quartal 2018 um fast ein Drittel gewachsen, also entsprechend weniger Güter auf der Straße transportiert. Gleichzeitig sind die Transportpreise um 8,4 Prozent gesunken. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist die Frachtraumkapazität um knapp 15 Prozent gestiegen. Die Studie sieht in diesen Zahlen einen Hinweis auf eine langsamer wachsende Wirtschaft in Deutschland und in Europa im allgemeinen. 

White Paper zum Thema

Ein Hit im Lager

Von Hit Machine Technology kommt ein neues autonomes Niederflur-Transportfahrzeug. Das sogenannte move-e-star befördert Nutzlasten von bis zu 120 Tonnen und ist für den Gebrauch in Produktionshallen vorgesehen. Es kann die Lasten selbst von Gestellen aufnehmen, indem es darunter fahren, kann selbstständig navigieren und die Last abladen. Aufgrund seiner Antriebsachen soll das move-e-star sehr wendig sein und sich im Stand drehen können. Auch Steigungen und Bodenschwellen kann es nehmen. 

Sie wollen noch mehr News? Zettelwirtschaft war gestern

Logistik:Dienstag ist nächsten Dienstag wieder für Sie da! Digitale News aus der Logistik gibt es im Do:Di jeden Donnerstag. Folgen Sie dispo auf Twitter und erfahren Sie immer sofort von den neuesten Ausgaben!

Für regelmäßige Links zu interessanten Artikeln aus aller Welt, Fun Facts und Meinungskommentaren folgen Sie auch der Autorin auf Twitter!

Verwandte tecfindr-Einträge