Übernahme

Rhenus expandiert in den USA mit der Übernahme von Global Net Logistics

Rhenus Logistics Americas übernimmt das texanische Speditionsunternehmen Global Net Logistics. Damit will Rhenus sein globales Luft- und Seefrachtnetz im Südwesten der USA stärken.

Rhenus USA Firmenübernahme Spedition

Global Net Logistics bietet nationale und internationale Speditionsleistungen, Luft- und Seetransporte, Komplettladungen und Teilladungen an. Mit der Übernahme will Rhenus vor allem sein Angebot an Straßenfrachtdiensten ausbauen, um die bestehenden Stückgutdienste zu stärken und den Kunden Lösungen von Haus zu Haus anzubieten.

"Dies ist ein Meilenstein für Rhenus Logistics Americas, da wir weiterhin investieren und unsere Präsenz in der Region Americas ausbauen wollen. Diese Akquisition wird das weltweite Netzwerk von Rhenus bereichern und unsere Möglichkeiten erweitern, um den sich schnell entwickelnden Anforderungen der Supply-Chain-Industrie gerecht zu werden", sagte Jörn Schmersahl, CEO von Rhenus Air & Ocean Americas. "Unsere Präsenz im Südwesten der USA bietet Rhenus Logistics Americas eine große Marktchance, indem wir unseren bestehenden und potenziellen Kunden ein komplettes globales Netzwerk und ergänzende Luft- und Seefrachtdienste anbieten."

Darüber hinaus wird Rhenus USA das Lager von Global Net Logistics übernehmen, das fünf Meilen vom internationalen Flughafen Dallas/Fort Worth (DFW) entfernt liegt. Die Anlage wird die Lagerpräsenz von Rhenus USA in der Region verstärken, einschließlich Landbrücken- und grenzüberschreitender Dienstleistungen zwischen Mexiko und den USA. Der Südwesten der USA ist seit jeher eine der am schnellsten wachsenden Regionen in den USA, und es wird auch in Zukunft ein weiteres Wachstum erwartet. Vor kurzem hat die Rhenus-Gruppe das polnische Speditions- und Logistikunternehmen C. Hartwig übernommen und damit zwölf weitere Standorte weltweit, darunter New York, hinzugewonnen.