Containerschifffahrt : Das sind die besten Häfen der Welt

Hafen Shanghai

Der Hafen Yangshan in China ist der leistungsfähigste Hafen der Welt.

- © Alex Needham, https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Port_of_Shanghai,_Yangshan_Deep-water_Harbour_Zone,_02.jpg

Der größte Teil des weltweiten Warenverkehrs werden auf dem Seeweg abgewickelt, sodass die Widerstandsfähigkeit, Effizienz und Gesamtleistung der Häfen für die globalen Märkte und die wirtschaftliche Entwicklung von entscheidender Bedeutung sind.

Regionale Störungen wirken sich dabei überall auf die Leistung der Häfen aus, wie der aktuelle globale Containerhafen-Performance-Index (CPPI) zeigt. Dabei schneiden allerdings ost- und südostasiatische Häfen mit 13 der ersten 20 Plätze hervorragend ab.

>>> Filmstudio, Krankenhaus-Lager und Innovationshub: So hat sich der Hafen Wien entwickelt

Der CPPI basiere dabei auf dem umfangreichsten Datensatz aller Zeiten, heißt es von der Weltbank: Mehr als 182.000 Schiffsanläufe, 238,2 Millionen Umschlagvorgänge und rund 381 Millionen TEUs (Twenty-foot Equivalents) für das gesamte Kalenderjahr 2023. Er listet 405 Containerhäfen weltweit nach ihrer Effizienz auf und konzentriert sich dabei auf die Dauer des Hafenaufenthalts von Containerschiffen. Sein Hauptziel ist es, Bereiche zu identifizieren, in denen Verbesserungen möglich sind.

>>> Hier finden Sie die größten Häfen der Welt nach Containerumschlag

Containerschifffahrt ein "unberechenbarer und volatiler Sektor"

"Auch wenn sich die durch die COVID-19-Pandemie und ihre Folgen verursachten Herausforderungen im Jahr 2023 weiter abschwächen, bleibt die Containerschifffahrt ein unberechenbarer und volatiler Sektor", sagte Martin Humphreys, leitender Verkehrsökonom bei der Weltbank. "Große Häfen müssen in Widerstandsfähigkeit, neue Technologien und grüne Infrastruktur investieren, um die Stabilität der globalen Märkte und die Nachhaltigkeit der Schifffahrtsindustrie zu gewährleisten."

>>> Rail Cargo Group kauft niederländische Captrain Netherlands und bindet sich so vermehrt an Häfen an

Der Bericht umfasst 57 neue Häfen, darunter Muuga Harbour in Estland und Port of Al Duqm in Oman, sowie einige bemerkenswerte Neuzugänge: Einer der größten indischen Häfen, der Hafen Visakhapatnam, schaffte es unter die Top 20. Trotz seiner relativ niedrigen Platzierung gelang es dem Hafen Dar es Salaam in Tansania, die Ankunftszeiten der Schiffe um 57 Prozent zu verkürzen.

>>> Hamburger Hafen übernimmt heimische Roland Spedition mehrheitlich

"Die starke Vernetzung der Containerschifffahrt bedeutet, dass die negativen Auswirkungen einer schlechten Leistung in einem Hafen über das Hinterland dieses Hafens hinausreichen und ganze Fahrpläne stören können. Dies erhöht die Kosten für Importe und Exporte, verringert die Wettbewerbsfähigkeit und behindert das Wirtschaftswachstum und die Armutsbekämpfung", kommentiert dazu Turloch Mooney, Head of Port Intelligence & Analytics bei S&P Global Market Intelligence.

Im Gesamtindex sind die beiden bestplatzierten Containerhäfen im CPPI 2023 der Hafen Yangshan (China) auf dem ersten Platz, gefolgt vom Hafen Salalah (Oman) auf dem zweiten Platz. Diese beiden Häfen nehmen die gleichen Positionen in der Rangliste ein. Der Hafen von Salalah belegte im CPPI 2021 den zweiten Platz, während der Hafen von Yangshan im CPPI 2021 in den statistischen und administrativen Ansätzen den dritten bzw. vierten Platz belegte.

>>> Fagioli stellt neuen Weltrekord in der Hafen-Schwerlastlogistik auf

Die bestplatzierten Containerhäfen im CPPI 2023 sind der Hafen von Yangshan (China) auf dem ersten Platz, gefolgt vom Hafen von Salalah (Oman) auf dem zweiten Platz, der seinen Rang aus dem CPPI 2022 beibehält. Den dritten Platz im CPPI 2023 belegt der Hafen von Cartagena, der im CPPI 2022 noch auf Platz 5 lag, während Tanger-Mittelmeer seinen vierten Platz beibehält.

Tanjung Pelepas verbesserte sich um eine Position auf Platz 5, Ningbo stieg von Platz 12 im Jahr 2022 auf Platz 7 im Jahr 2023, und Port Said stieg von Platz 16 auf Platz 10 im Jahr 2023. Yokohama fiel vom 10. und 12. Platz im CPPI 2021 auf den 15. Platz im CPPI 2022 und liegt nun wieder auf Platz 9 im Jahr 2023.

Häfen, die sich in den Top Ten in die andere Richtung bewegen: Khalifa Port fällt von Platz 3 im Jahr 2022 auf Platz 29 im CPPI 2023. Hamad Port, der von Platz 8 im Jahr 2022 auf Platz 11 im Jahr 2023 zurückfiel.

>>> "Der Zollkorridor hat nicht den erwarteten Schub gebracht"

Das sind die zehn leistungsfähigsten Häfen weltweit

  • Yangshan (China)
  • Salala (Oman)
  • Cartagena (Kolumbien)
  • Tanger-Mittelmeer (Marokko)
  • Tanjung Pelepas (Malaysia)
  • Chiwan (China)
  • Cai Mep (Vietnam)
  • Guangzhou (China)
  • Yokohama (Japan)
  • Algeciras (Spanien)